Sommerhochzeit im Freien – so geht’s

Sommerhochzeit Hochzeitsplanung

So bitterkalt, wie’s hier im Allgäu momentan noch ist, kann man noch kaum an eine Sommerhochzeit denken. Aber deshalb freuen wir uns einfach noch mehr drauf! Obwohl nämlich Frühling, Herbst und Winter auch ganz wunderbare Jahreszeiten zum Heiraten sind, werden die meisten Hochzeiten hierzulande noch immer im Sommer gefeiert. Viele Brautpaare wollen sich das Jawort mittlerweile unter freiem Himmel geben und auch gefeiert soll immer öfter draußen werden. Allerdings werden bei der Planung oft einige Tücken unterschätzt. Damit Ihr nicht erst hinterher schlauer seid, hab’ ich mal wieder ein paar Tipps für Euch zusammengefasst.

Ssssssssss…pray it away!

Gehen wir mal vom bestmöglichen Szenario aus: Das Wetter spielt mit. Keine Regenwolke ist in Sicht und Trauung und Hochzeitsfeier können draußen stattfinden. Eure Gäste erfreuen sich an der Wärme, recken das Gesicht genussvoll der Sonne zu und schrecken dann wie von der Tarantel gestochen auf: „Autsch! Ein fieser Mückenstich…“

Ungebetene Gäste…

Während Ihr am Trautisch sitzt, piekst und juckt es auch überall und Ihr habt Eure liebe Mühe, Euch auf die Worte von Standesbeamtin oder Traurednerin zu konzentrieren. Stattdessen konzentriert Ihr Euch darauf, keinen dieser unleidigen Blutsauger auf Eurem blütenweißen Kleid zu erschlagen. Hinter Euch hört Ihr’s klatschen – und zwar nicht, weil da jemand seine Begeisterung nicht mehr zurückhalten kann, sondern weil die Gäste auf eurer wunderschönen Sommerhochzeit versuchen, sich der Mückenplage zu erwehren. Auch abends ist das, was auf der Tanzfläche nach Schuhplattler zu Hip-Hop-Musik aussieht keineswegs genau das, sondern eine mittlerweile ausgeklügelte Technik, sich die Plagegeister vom Hals (und von der Haut) zu halten.

Sommerhochzeit Insektenschutz

Nicht nur Spray hilft gegen ungebetene Gäste – Zitronenmelisse vertreibt Insekten und sieht sogar toll aus!

Damit das auf Eurer Sommerhochzeit nicht passiert, denkt rechtzeitig daran, Anti-Insekten-Spray o.Ä. für Eure Gäste bereitzustellen. Und vergesst auch nicht, Euch selbst ausreichend damit zu behandeln. Riecht vielleicht nicht nach Chanel No. 5, aber Ihr werdet froh sein, auf den Hochzeitsfotos nicht ständig nach irgendetwas zu schlagen!

Keep it short!

Nicht nur Eure Eheversprechen solltet Ihr möglichst kurz halten. Für den Fall, dass Eure Trauung oder ein Teil der Feierlichkeiten auf einer Rasenfläche stattfinden sollten, ist es vor allem wichtig, vor der Hochzeit zu mähen. Gemähtes Gras beugt vielem vor: taunassen Füßen, einer anschließend völlig platt getrampelten und äußerst rutschigen Schlammwüste, vor allem aber Zeckenbefall!

Sommerhochzeit Zecken

Süddeutschland ist ein Zeckenparadies! Mehr Infos gibt’s unter www.zecken.de

Gerade bei uns in Süddeutschland kommen die kleinen Parasiten häufig vor. Klar habt Ihr eine Impfung, aber haben die auch Eure Gäste? Geht auf ‘Nummer Sicher’ und minimiert das Risiko, dass durch Zecken Krankheiten wie Meningitis oder Borreliose übertragen werden. Zwar lässt sich so ein Zeckenbefall nicht komplett ausschließen, aber da sich die Tiere vor allem im hohen Gras aufhalten, ist die Wahrscheinlichkeit dafür deutlich geringer, wenn Ihr die Grasfläche für Eure Veranstaltung im Vorfeld mähen lasst. Ihr wollt doch nur gute Erinnerungen an Eure Sommerhochzeit haben, oder?

Cinderella Story

Eure Hochzeit im Freien findet auf einer Kies- oder Rasenfläche statt? Oder der Zeltboden besteht aus einzelnen Holzbrettern, zwischen denen je eine kleine Lücke klafft? Alles keine stilettofreundlichen Untergründe! Da verlieren Eure weiblichen Gäste mit Sicherheit früher oder später cinderellamäßig einen ihrer heiß geliebten High Heels oder landen direkt auf dem Allerwertesten, weil sie mit dem Absatz in Rasen oder Kies sinken und das Gleichgewicht verlieren.

Mutet den Mädels keine peinlichen Pannen und dreckige Absätze zu! Weist sie lieber rechtzeitig darauf hin, geeignetes Schuhwerk zu tragen. Das könnt Ihr in der Einladung oder über eine Hochzeits-Homepage tun. Natürlich gibt’s dann auch immer die Härtefälle, bei denen die Eitelkeit größer ist als der Verstand. Für die könnt Ihr immer noch Flip-Flops als Gastgeschenke bereitstellen. Auch bei denen kommt nämlich spätestens dann, wenn die Füße schmerzen oder ihnen ein Malheur passiert ist, die Einsicht, dass sie für Eure Location nicht die ideale Fußbekleidung tragen…

Stilettos Sommerhochzeit Absatzschutz

Schicker als Flip-Flops, aber leider passen die unauffälligen Kappen nicht auf jeden Absatz. Bestellen könnt Ihr sie z.B. hier: www.heelsabove.com

Sommerhochzeit macht durstig!

Besonders in den heißen Sommermonaten ist es wichtig, genügend zu trinken. Vergesst also nicht, dafür zu sorgen, dass Eure Gäste immer ausreichend mit Getränken versorgt bleiben! Sollte nicht direkt im Anschluss an eine (kurze!) Trauung im Freien ein Sektempfang geplant sein, werden es euch die Gäste sicherlich danken, wenn Ihr ihnen ein Goodie in Form von kühlem Nass zur Verfügung stellt. Warum nicht jeden Platz mit einer kleinen Wasserflasche versehen? So stellt Ihr sicher, dass Eure Gäste zufrieden bleiben und die Feier nicht vorzeitig aufgrund fieser Kopfschmerzen verlassen müssen. Das Tolle: Das kann sogar hübsch aussehen!

Gastgeschenke Sommerhochzeit

Diese hübschen Manschetten für einfache Wasserflaschen gibt’s bei preppingparties.com als Free Printables!

„Que sera, sera“

Jupp – wie’s kommen soll, wird’s auch kommen. Ihr könnt zwar zum Wettergott beten und von mir aus auch einen Sonnentanz aufführen am Abend vor der Hochzeit. Das wird aber vor allem beim wechselhaften Wetter hier im Alpenvorland wenig nützen. Generell würde ich mich in Deutschland auch im schönsten Sommer niemals trauen, eine Hochzeit im Freien ohne Schlechtwetterlösung zu planen!

Selbst, wenn Ihr Euch auf den Wetterbericht verlassen wolltet (tut das nicht!), müsst Ihr so lange im Vorfeld für eine trockene Option für Eure Trauung/Hochzeit sorgen, dass eine gute Prognose hier gar nicht ins Gewicht fällt. Entweder, Ihr sorgt für eine Ausweich-Location in einem Gebäude. Das kann z.B. ein Festsaal in einer Gaststätte sein. Den müsst Ihr selbstverständlich rechtzeitig anmieten.

Sommerhochzeit Zelthochzeit

Überdacht, aber draußen: Flexible Zeltwände lassen bei gutem Wetter den Blick ins Freie zu! Bei der eigenen Hochzeit sind wir auf “Nummer Sicher” gegangen…

Ob Ihr dann dort schmückt oder draußen, dabei könnt Ihr immer noch pokern. Wer das Draußen-Feeling bei der Hochzeit trotzdem nicht missen möchte, sollte vielleicht darüber nachdenken, ein Zelt aufzustellen. Entsprechend große Zelte gibt’s bei verschiedenen Verleih-Services für eine Preisspanne von ca. 800 bis 1.500 Euro. Zu letzterem würde ich Euch in jedem Fall für eine Feier im Freien raten, da nicht nur Regen, sondern auch starke Sonneneinstrahlung Euch und Euren Gästen gehörig zu schaffen machen kann.

Dieser Artikel hat Euch gefallen oder Ihr kennt jemanden, der gerade eine Sommerhochzeit plant und davon profitieren könnte? Na dann nix wie Teilen mit den Buttons hier unten! Und wie immer: Viel Spaß bei Euren Hochzeitsvorbereitungen!

 

Photo Credits: Heelsabove.com, Popsugar.com, Zecken.de, meine Wenigkeit, Reinhard Klein