Freie Trauung mit GypsyGal

Freie Trauung Bayern

Wenn Ihr beim Surfen im Netz auf diesen Artikel gestoßen seid, stehen die Chancen gut, dass Ihr Euch gerade mit Eurer Hochzeitsplanung auseinandersetzt – und damit, wie genau Ihr Euch das Jawort geben möchtet. Vielleicht habt Ihr auch schon den ein oder anderen Artikel zum Thema freie Trauung gelesen oder wart sogar schon mal auf einer. Allerdings ist hier der Namensbestandteil Programm: frei! Das heißt einerseits, dass jedes Brautpaar die eigene Trauung ganz nach Belieben gestalten kann, aber auch, dass es jeder freie Redner etwas anders macht. So eine freie Trauung ist eben kein Produkt von der Stange, sondern jedes Mal ein Unikat. Ein echtes Designerstück eben! Deshalb wird keine der anderen gleichen – und so sollte es auch sein!

Was ist eigentlich eine freie Trauung und wieso macht man sowas?

Es ist nicht lange her, da war eine freie Trauung hauptsächlich etwas für Paare, die nicht kirchlich bzw. religiös heiraten konnten. Je nachdem, welchem Glauben man angehört, gestaltet sich das nämlich nicht immer einfach. Oft haben Paare, die unterschiedlichen Konfessionen angehören, Probleme oder solche, bei denen ein oder beide Partner bereits geschieden sind.

Mittlerweile finden aber nicht nur diese Paare den Weg zu freien Rednern oder Theologen. Immer mehr Menschen sehen es nicht mehr ein, sich an ihrem Hochzeitstag den kirchlichen Segen zu holen. Wer kaum noch zu Weihnachten oder anderen religiösen Festen die Kirchenbank drückt (oder wo auch immer er oder sie sonst zum Beten hingeht), möchte das oft auch nicht mehr bei der eigenen Hochzeit. Viele sind nicht mehr mit allem einverstanden, was ihre religiösen Institutionen und deren Vertreter propagieren. Ob z.B. ein Paar, das bereits Kinder hat, tatsächlich den Segen einer Kirche haben möchte, die sich gegen Verhütung ausspricht…?

Mehr als “nur” Standesamt

Trotzdem verlangt es den meisten Brautpaaren nach einem feierlicheren Rahmen, als er auf dem Standesamt oft möglich ist. Die Zivilehe ist dann eben doch “nur” die staatliche Anerkennung der gemeinsam gewählten Lebensform. Leider merkt man das dann auch oft in den Amtsstuben der Rathäuser. Man muss allerdings durchaus sagen, dass es mittlerweile auch viele Standesbeamte gibt, die sich große Mühe geben und Trauungen durchaus schön und persönlich gestalten. Aber man muss eben Glück haben.

Eine freie Trauung bietet die Möglichkeit, das Jawort richtig zu zelebrieren, anstatt lediglich die Rechtsgültigkeit der Ehe mit einer Unterschrift zu besiegeln. Kein Vortragen von Wohnsitzen und Ausweisnummern! Stattdessen eine richtige Feier! Meistens an einem schönen Ort, oft mit (live-)musikalischer Untermalung, Familie und Freunde können mit einbezogen werden und Emotionen werden sowieso groß geschrieben. Rechtsgültig ist die so besiegelte Ehe übrigens nicht. Auf’s Standesamt muss das Brautpaar also trotzdem.

Elemente einer freien Trauung mit GypsyGal

Eine freie Trauung beinhaltet – wie religiöse Zeremonien auch – immer mehrere Bestandteile. Dem Anlass entsprechende Worte, eine symbolische Handlung, die Euren Entschluss bekräftigt, Musik und oft auch Beiträge der Menschen, die Euch nahe stehen. Ein persönliches Ehegelöbnis des Paars ist kein Muss, aber bei mir immer eine Option!

Freie Trauung Alm

Wenn der Bräutigam und ich gleichermaßen gerührt sind – der Einzug der Braut ist immer etwas ganz Besonderes…

Die meisten Paare bevorzugen für ihre freie Trauung einen Ablauf, der an den einer religiösen Zeremonie angelehnt ist. Der Ein- bzw. Auszug der Braut oder des Brautpaars gemeinsam ist für viele ein Highlight, auf das sie nicht verzichten wollen. Genauso wie ein Eheversprechen, das Jawort und der Kuss danach. Aber auch hier gilt wie immer bei mir: alles kann, nichts muss!

Die Traurede

Der Kernbestandteil einer freien Trauung bei mir ist immer die ganz persönliche Traurede. In der geht es weniger um irgendeine höhere Macht, die Euch zusammengeführt hat oder Euch durch die Ehe tragen soll. Wer muss schon auf Größeres vertrauen, wenn er Liebe hat – und was gibt’s eigentlich noch Größeres als das? Ich zumindest glaube daran am allermeisten

Es geht um Euch als Paar, Eure Geschichte, Eure Charektere und das, was Ihr gemeinsam er- und durchlebt habt. Darum, wieso Ihr Euch liebt und darum, wieso Ihr das auch weiterhin tun wollt. Euer ganz individueller Glaube kann, muss aber nicht in Eure freie Trauung einfließen.

Zu einer für mich guten Traurede gehören – wie bei der Lesung in der Kirche – auch schöne Texte. Idealerweise solche, die Euch auch etwas bedeuten und zu denen Ihr einen Bezug habt. Das können Auszüge aus Eurem Lieblingsroman sein oder auch Ein Gedicht, das Ihr mögt. Ich hab’ sogar schon Filmzitate in Trauungen mit eingebaut. Was das Herz begehrt!

Freie Trauung modern

Mein GypsyGal-Rednerpult reflektiert, was im Mittelpunkt steht bei der freien Trauung…

Rituale

Bei religiösen Zeremonien tauscht man, je nachdem, welcher Glaubensrichtung man angehört, Ringe, trinkt Milch oder geht 7 Mal im Kreis. Alles symbolische Handlungen, die einen Aspekt der ehelichen Lebensgemeinschaft verdeutlichen sollen.

Entscheidet man sich hingegen für eine freie Trauung, ist man, wie der Name schon sagt, auch in der Wahl des Rituals, mit dem man seinen Entschluss bekräftigen möchte, frei. Natürlich darf es der klassische Ringtausch sein. Beliebt sind aber auch Alternativen wie das Sandritual oder z.B. ein irisches Handfasting.

Wer es auch hier nicht 0-8-15, sondern ganz individuell mag, für den denke ich mir auf Wunsch auch gern mal ein ‘Spezial-Ritual’ aus. Da wird gern mal mit dem Lieblingsgetränk ‘Brüderschaft getrunken’ während der Zeremonie, es werden Blumenkränze getauscht oder es wird mit den Gästen gepuzzlet.

Die Lieben mit einbeziehen

Viele Religionen beziehen in die Trauung auch die Eltern und ggf. Trauzeugen der Brautleute ein. Das geht natürlich auch bei einer freien Trauung. Die freie Trauung bietet außerdem aber noch die Möglichkeit, auch Menschen einzubeziehen, die nicht mit Euch verwandt sind oder eine ‘offizielle Funktion’ bei Eurer Hochzeit übernehmen.

Diese können sich ihrerseits mit einer kleinen Rede zu Wort melden, sich musikalisch oder gar ganz stumm beteiligen. Das bleibt dabei Euch und Euren Lieben überlassen. Ihr entscheidet! Ich kümmere mich darum, Eure Wünsche umzusetzen.

Individualität wird groß geschrieben!

Damit Eure freie Trauung wirklich persönlich werden kann, brauche ich also Euren Input. Ich muss Euch kennenlernen! In mindestens einem, oft aber mehreren Vorgesprächen planen wir gemeinsam, was Ihr hören wollt und wie genau Eure freie Trauung aussehen soll. Am liebsten ist es mir natürlich immer, das klappt live und in Farbe.

Dazu können wir uns an Eurer Hochzeits-Location treffen, bei Euch zu Hause oder bei mir im Büro. Sollte es mal weiter weg gehen zur Hochzeit (für mich oder für Euch), funktionieren solche Vorgespräche mit mir auch gern mal per Skype. Einen intensiven Austausch per E-Mail, telefonisch und per SMS oder What’sApp gibt’s im Anschluss ohnehin immer.

Vorteile einer freien Trauung

Einer der größten Vorteile, den die freie Trauung bietet, ist wohl, dass sie nicht ortsgebunden ist. Ob Ihr also auf einer Alm, einem Schiff, in einer Gondel oder auf freiem Feld heiraten wollt, ist allein Euch überlassen. Solange weder Ihr noch Eure Gäste im Regen stehen müssen, sind der Phantasie hier keine Grenzen gesetzt. Viele meiner Brautpaare entscheiden sich für Locations in den Bergen oder an Seen. Aber auch in Schlössern oder Parkanlagen hab’ ich schon getraut…

Freie Trauung Allgäu

“Auf der Alm, da gibt’s ka Sünd’!” – Da kann auch ein Ami mal Dirndl tragen…

Für eine freie Trauung müsst Ihr nicht getauft oder in einen bestimmten Glauben geboren sein. Ihr müsst nicht konvertieren. Und schon gar nicht müsst Ihr versprechen, Euren Nachwuchs in dem Glauben zu erziehen, in dem Ihr getraut wurdet. Bei mir ist ohnehin nie die Rede von Nachwuchs – außer Ihr wollt das. Dafür könnt Ihr aber gern Eure Haustiere mit einbeziehen! Dieses Jahr wurden schon Trauringe apportiert bei mir.

Bei mir müsst Ihr auch keine Dokumente vorlegen. Da eine freie Trauung keine rechtlichen Konsequenzen hat, traue ich jeden, der das gerne möchte. Ob Ihr 18 seid oder 80, ist mir dabei egal. Und zwischen verschieden- und gleichgeschlechtlichen Paaren mache ich ohnehin keinen Unterschied. Liebe ist Liebe – basta!

Was macht eine freie Trauung mit GypsyGal aus?

Jetzt wisst Ihr also, was eine freie Trauung ist und wie sie funktioniert. Aber was macht nun eine freie Trauung bei GypsyGal Weddings aus? Ist sie speziell, anders?

Eine freie Trauung mit mir ist auf jeden Fall so speziell wie Ihr und so anders, wie Ihr das eben gern wollt. Das Wichtigste daran bin ja nicht ich, sondern Ihr. Trotzdem lässt es sich natürlich nicht vermeiden, dass auch der Charakter der Rednerin irgendwie abfärbt auf die Traurede. Na und wie sieht meiner aus?

Hirn, Herz und Humor

Meine Freunde würden jetzt wahrscheinlich mit Bezeichnungen wie ‘schräg’, ‘verrückt’ oder ‘witzig’ antworten. Aber auch eine ernste Seite würden sie mir sicherlich nicht absprechen. Tatsächlich wurden bei mir schon Trauungen bestellt, bei denen “gelacht und geweint” werden sollte. Und was soll ich sagen? Innerhalb von 30 Minuten haben wir beides geschafft.

Konkrete Vorstellungen von ‘Romantik’ habe ich nicht. Ich hab’ einfach schon zu viele Paare und ihre individuellen Geschichten kennengelernt, um noch an eine einzige Form der Liebe zu glauben. Lieben kann man sich auf so viele Arten, wie man dieses Gefühl ausdrücken kann. Meinen Mr. Gypsy habe ich z.B. mal gefragt, ob er denn eigentlich glücklich sei in unserer Beziehung. Daraufhin meinte er: “Klar, wie lachen doch viel!” Für mich persönlich ist Humor, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen, also eine der wichtigsten Zutaten beim Rezept für eine gute Partnerschaft. Die Herznote sozusagen. Aber das ist Geschmacks-Sache und jeder muss seine Beziehung schließlich nach eigenem Gusto würzen.

Genügend Empathie, um mich in Eure persönliche Paardynamik einzufühlen und ausreichend Köpfchen, um das, was ich über Euch rausgefunden habe, auch ansprechend zu verpacken, bringe ich denk’ ich mit. Bis jetzt waren ‘meine Paare’ jedenfalls alle zufrieden:

“Angelina hat voll überzeugt. Nicht nur wir beide, auch unsere Gäste fanden die Freie Trauung grandios. Es war eine sehr persönliche Rede, in der Angelina unsere Erzählungen reflektiert hat, eine Mischung aus rührend und lustig. Wir sind happy und empfehlen Dich sehr gerne weiter, liebe Angelina.” (Steffi & Sebi R.)

 

Photo Credits: Winklmoosalm, Johannes Nocker